HORN Glass

Horn hat das „Aufheizen“ des Behälterglasofens in der neu gebauten Tepe-Produktionsanlage offiziell gestartet

 

Anfang 2016 hat die HORN Glass Industries AG mit der Firma Tepe einen Vertrag über die Lieferung einer kompletten, schlüsselfertigen Produktionsanlage geschlossen.

Die neue Linie in Turkmenistan wurde auf einer Fläche von 240.000 m² hergestellt und besteht aus einer 250 t / Tag Floatglaslinie sowie einer 50 t / Tag Containerglasproduktionsanlage.

Am Freitag, den 20. Oktober 2017 hat Horn offiziell begonnen, seine Brenner in Turkmenistan zu temperieren.
Ziel des Prozesses ist es, den kalten Ofen bis zur gewünschten Temperatur aufzuheizen.

Dieses Projekt war definitiv eine Herausforderung und bewies einmal mehr die Fähigkeiten und das Know-how des Unternehmens.

www.hornglass.com