Wiederaufbau einer U-Flammen-Wanne für LAV Glass in der Türkei

Die LAV Glass Company wurde 1994 gegründet und hat sich zu einer, der führenden Firmen in der Glasindustrie entwickelt. Mit ihren zwei Produktionswerken in Kütahya produzieren sie genug Glas, um ihre Ware an Kunden in über 130 Länder zu verkaufen. Die hohe Nachfrage nach den Produkten von LAV ist darauf zurückzuführen, dass das produzierte Glasgeschirr so einzigartig, hochwertig und innovativ ist, wie kein anderes auf dem Markt.

Bei diesem Projekt musste sich die Firma HORN zunächst einen Überblick über die momentane Situation verschaffen, denn bereits bestehende und noch verwendbare Teile der Wanne sollten beim Wiederaufbau berücksichtigt werden.

Dafür waren jedoch einige Bestandteile der Wanne abzuändern.

Die Schmelzfläche wurde um 1 m verbreitert und um 2 m verlängert. Dadurch mussten auch die Brenner Ports angepasst und um 1 m vergrößert werden. Eine Besonderheit dieses Projekts stellte das komplett neue Design des Regenerator-Systems und des Abgas-Kanals dar. Außerdem wurde die Beheizungsausrüstung aufgewertet durch den Einbau von 6 neuen Dualflame AC Gasbrenner und die Erneuerung der Umsteueranlage.

Durch die Vergrößerung der Schmelzfläche musste die Firma HORN ebenfalls 2 weitere Ventilatoren zur Anlage hinzufügen, um die bereits vorhandene Kühlung der Schmelzwanne zu unterstützen. Auch im Durchfluss musste ein zusätzlicher Ventilator angebracht werden. Die elektronischen Mess- und Kontrollgeräte wurden wiederverwendet und an das neue Anlagendesign und die neuen Vorherde angepasst. Allerdings wurde hierfür ein neuer Schaltschrank benötigt, welcher mit der bereits existierenden CPU verbunden wurde.

All diese Verbesserungen durch die Firma HORN garantieren einen optimalen Glas-Output bei möglichst geringem Energieverbrauch. Ebenso bieten die Anlagen von HORN eine hohe Zuverlässigkeit und hochwertige Glasqualität.

Erwähnenswert ist, dass die U-Flammen-Wanne von LAV den größten Glasgeschirr-Ofen der Welt besitzt aufgrund der 10 vorhandenen Produktionslinien.

www.hornglass.com